News

Geschrieben von Christian Blaue am 13.09.2022

Der Haller Umweltmarkt? Wir sind dabei!



Am Sonntag 11.9. trafen sich einige SchülerInnen und LehrerInnen der Gesamtschule Halle an der Remise, um den Haller Umweltmarkt mitzugestalten.

Der naturwissenschaftliche WP-Kurs des 7. Jahrgangs lud die BesucherInnen ein, ihre Müllsortierkenntnisse zu prüfen. Häufiges Stirnrunzeln trat beim Zuordnen von Gummis ein. Der Ergänzungsstundenkurs ,,Umweltschutz und Nachhaltigkeit” des 10. Jahrgangs regte an, Gewohnheiten hinsichtlich der Nachhaltigkeit zu überdenken, indem er seine Plakate zum Einfluss der Menschheit auf die Natur erklärte und in der Schülerschaft gesammelte Umwelttipps und Zukunftswünsche verteilte. Ebenfalls in diesem Sinn wurden die vom Q2-Physikkurs bestimmten Energieverbrauchswerte diverser elektrischer Geräte diskutiert. Das Fazit des Kurses: schaltet Geräte komplett aus, der Stand-by-Modus ist überraschend energiehungrig. Ein Vogel-Memory fand Anklang bei Groß und Klein: ein junger Ornithologe hätte es gerne glatt mitgenommen. Die Erhöhung des Meereswasserspiegels durch Gletschereisschmelze und Wärmeausdehnung des Wassers wurde durch Modellexperimente und Prognosekarten anschaulich dargestellt. Unsere Nachfahren in Halle (Westfalen) werden es zum Meer nicht mehr weit haben, wenn Rheine und Warendorf unter Wasser liegen – aber erst in 500 Jahren.

Herr Kahlert, Frau Kohlmann und Frau Borghini betreuten das Programm und bedanken sich herzlich bei allen SchülerInnen, die mitgemacht oder beigetragen haben: Emil, Fridolin, Jakob, Jonathan, Julie, Leni, Lina, Luke, Matteo, Rouaa, Tom, WP-Kurs NW-7, Ergänzungsstundenkurs NW-10, 10c, 10d und alle Physikkurse der Oberstufe. Unser Stand war über den gesamten Zeitraum dank euch Standort zahlreicher angeregter Gespräche und guter Stimmung. Wir freuen uns auf nächstes Jahr!

Sandrine Borghini

Nach oben