Wasserwerkstr. 1
33790 Halle (Westf.)
Telefon: 05201/8126310
E-Mail: 198973@schule.nrw.de

wir sind telefonisch erreichbar

Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von
8:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Freitag von
8:00 bis 14: 00

News

Geschrieben von Christian Blaue am 21.02.2019

„Die Zauberflöte“



Zum dritten Mal zu Gast in der Gesamtschule Halle Westfalen

99 Schülerinnen und Schüler waren gefangen von der 70-minütigen Geschichte um Papageno, Papagena, Tamino, Tamina , der Königin der Nacht und all den anderen Figuren der Oper „Die Zauberflöte“, die am 31.01.2019 im Pädagogischen Zentrum der Gesamtschule Halle von der Jungen Oper Detmold präsentiert wurde.

Jeweils 3 Jungen und Mädchen des 5. Jahrgangs nutzten die außergewöhnliche Möglichkeit, sich zu präsentieren. In Kostümen und mit einem Text versehen schlüpften sie in ihre Rollen und zeigten sich selbstbewusst auf der Bühne.

Die Sopranistin Eva Christina Pietarinen verkörperte gleich drei Figuren der Oper. Sie erschien als Papagena, Tamina und als Königin der Nacht auf der Bühne. Die Schülerinnen und Schüler waren beeindruckt und fragten im Anschluss danach, wie lange sie für das Erlernen der Texte gebraucht habe. Thomas Hartkopf trat als Tenor in der Rolle des Tamino auf und Joachim Szepanski präsentierte stimmgewaltig den Papageno, Sarastro und den Erzähler. Begaben sich die Darsteller ins Publikum, entstand eine unbeschreibliche Nähe und die Schülerinnen und Schüler hatte das Gefühl, selber ein Teil der Inszenierung zu sein.

Im Anschluss an die Veranstaltung berichteten die Schülerinnen und Schüler von lustigen und unterhaltsamen Momenten. Ein Junge der 5b gab zu, dass er Oper nie gemocht habe, diese habe ihm aber sehr gut gefallen. Die Erfahrungen und Eindrücke des Erlebten fließen in den kommenden Wochen in den Musikunterricht der 5. Klassen ein und bilden so eine Grundlage für die Auseinandersetzung mit dem Komponisten und seinem Werk.

So fertigten die Schülerinnen und Schüler der 5b Bilder zu Papageno, dem Vogelfänger, an, beschrieben seine Rolle, seine Stimme und befassten sich mit den Vorarbeiten, die für eine solch umfangreiche Inszenierung (Gesangsunterricht, Orchesterprobe, Bühnenbild, Kostüme, .. ) nötig sind.

Katrin Laubenstein