Wasserwerkstr. 1
33790 Halle (Westf.)
Telefon: 05201/8126310
E-Mail: 198973@schule.nrw.de

wir sind telefonisch erreichbar

Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von
8:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Freitag von
8:00 bis 14: 00

Darstellen und Gestalten

Darstellen und Gestalten – Ein besonderes Fach

„Um sich in der Welt zu Hause zu fühlen, muss der Mensch sie nicht nur mit dem Verstand, sondern mit allen Sinnen erfassen, mit seinen Augen, seinen Ohren, seinem ganzen Körper. Er muss mit seinem Körper das, was er in seinem Gehirndenkt, ausagieren. Körper und Geist können in dieser Hinsicht sowenig wie in irgendeiner anderen Hinsicht voneinander getrennt werden.“

(Fromm, Erich: Wege aus einer kranken Gesellschaft, Frankfurt 1982, S.324)

INHALTE

In Darstellen und Gestalten geht es darum, Gefühle, Gedanken und Phantasien auf verschiedene Art und Weise auszudrücken. So wirst du zuerst durch Körpersprache Vorgänge darstellen und Gefühle ausdrücken und somit ganz bewusst mit Mimik und Gestik umgehen. Du arbeitest zu Beginn ausschließlich pantomimisch im körpersprachlichen Bereich. (Klasse 7)

Anschließend geht es im Schwerpunkt um den wortsprachlichen Bereich. Du lernst Parameter im Umgang und bewussten Einsatz von Sprache kennen, schreibst eigene kurze Texte und Gedichte und bringst diese zur Aufführung. Erlerntes Wissen aus dem körpersprachlichen Bereich unterstützt die Wirkungsabsicht. (Klasse 7/8)

Um deinen Ideen einen Raum / eine Bühne zu geben, schließt sich jetzt der bildsprachliche Bereich an. Du gestaltest zu eigenen und /oder fremden Texten ein Bühnenbild und spielst darin mit eigenen Figuren. Deine Figuren bekommen durch dich eine Stimme und so wendest du Erlerntes aus dem wortsprachlichen Bereich bewusst an. Der Bau von Masken schafft die Möglichkeit, Körpersprachliches und Bildsprachliches zu vereinen. (Klasse 8)

Der musiksprachliche Bereich ergänzt im 8. und zu Beginn des 9. Schuljahres die Möglichkeiten, um Gesagtes und Gespieltes für den Zuschauer und Zuhörer erlebbarer zu machen. Hier experimentierst du mit Klängen und setzt Musik bewusst als Untermalung deiner/eurer Spielszenen ein. (Klasse 8/9)

Erst im 9. und 10. Schuljahr fließen alle vier Bereiche (s.o.) zusammen. Es entstehen jetzt Szenen unter gemeinsam vereinbarten Themenschwerpunkten.

TEAMARBEIT

Darstellen und Gestalten findet hauptsächlich in Partner – oder Gruppenarbeit statt. Du bist also aufgefordert, deine Ideen vorzutragen, zu verteidigen oder auch zurückzunehmen. Du sollst darin gestärkt werden, die Arbeit anderer zu würdigen, zu kritisieren, ohne zu verletzen, Kritik anzunehmen und mit ihr umzugehen.

PRÄSENTATION

Ziel ist es, einmal im Jahr ausgewählte Unterrichtsergebnisse zu präsentieren. Übung dazu erfährst du in vielen Unterrichtsstunden, denn du wirst, gemeinsam mit deiner Kleingruppe, ganz regelmäßig die Ergebnisse in deiner DG-Gruppe zeigen und besprechen. Die Vorführung vor großem Publikum soll möglichst mit allen Jahrgängen stattfinden. Eine solche Vorführung ist nicht zu verwechseln mit der einer Theater-Arbeitsgemeinschaft. Darstellen und Gestalten inszeniert kein geschlossenes Theaterstück oder Musical, sondern entwickelt und arrangiert einzelne Sequenzen/Szenen.

ARBEITSKLEIDUNG

Während der DG-Stunden tragen alle Schülerinnen und Schüler neutrale schwarze Kleidung. So legst du die private Erscheinung auf der Bühne ab, damit du in verschiedene Rollen schlüpfen kannst. Alle Kleidungsstücke sollen neutral sein, das heißt: ohne große Logos, Markenzeichen und Muster. Hierzu benötigst du:

  1. eine lange schwarze Hose
  2. ein einfaches schwarzes T-Shirt
  3. schwarze Socken; am besten Stoppersocken
  4. Schülerinnen und Schüler mit langen Haaren benötigen ein Haargummi.

Um die Neutralität zu wahren und den Sicherheitsbestimmungen gerecht zu werden, wird sämtlicher Schmuck abgelegt. Kaugummis sind absolut unerwünscht.

HAUSAUFGABEN

Wie in jedem anderen Fach auch arbeitest du mit Fachbegriffen, die gelernt werden müssen. Du wirst kleinere Rollen auswendig lernen oder Bewegungsabläufe einstudieren. Dazu wirst du Mimik und Gestik vor dem Spiegel trainieren. Je nach Absprache wirst du aufgefordert sein, kleinere Requisiten mitzubringen.

LEISTUNGSBEWERTUNG

Die Note im Fach Darstellen und Gestalten setzt sich aus mehreren Teilbereichen zusammen. Den Schwerpunkt bildet die unterrichtliche Arbeit. Hierzu zählen dein Engagement im Unterricht, dein Wissen aus besprochenen/erarbeiteten Unterrichtsbereichen, deine Fähigkeit, dich ernsthaft und überzeugend zu präsentieren, deine Ideen – auch im Umgang mit den Ideen deiner Gruppenmitglieder -, deine Bereitschaft, sich auf Neues/Fremdes einzulassen, deine Mappenführung , das Vorhandensein der DG-Kleidung und deine Teilhabe an außerunterrichtlichen Veranstaltungen ( ggf. Theaterbesuch / Workshops / abendliche Präsentationen).

Im WP I Fach Darstellen und Gestalten werden halbjährlich zwei Klassenarbeiten geschrieben. Diese setzen sich überwiegend aus einem praktischen und einem theoretischen Teil zusammen. Der praktische Teil wird immer gefilmt. Hierzu bekommst du zu Beginn des 7. Schuljahres einen Elternbrief.

Darstellen und Gestalten wird 3-stündig pro Woche unterrichtet.

Solltest du dich also für eine überwiegende Zahl der beschriebenen Inhalte begeistern können, freuen wir uns sehr auf dich!

Deine Fachschaft Darstellen und Gestalten (A. Hofmann / K. Laubenstein / N. Högemann)

 

zurück zu Differenzierung